/ by /   Allgemein, Landesverbände / 0 comments

Simone Reiss zur Präsidentin der Swiss Western Riding Association (SWRA) gewählt 

Mit Simone Reiss konnte die Swiss Western Riding Association (SWRA) eine kompetente und erfahrene Pferdefachfrau als Präsidentin gewinnen. Die Mitglieder des Verbandes bestätigten die Wahl der Betriebsökonomin, Richterin und Trainerin aus dem Zürcher Oberland per Ende März 2021. 

Über Simone Reiss 

Simone Reiss engagiert sich seit Jahre für den Western-Reitsport in der Schweiz und ist seit 2011 im Vorstand der OdA Pferdeberufe als Vertreterin der Fachrichtung Westernreiten vertreten. 

Als AQHA, EWU und NRHA Richterin setzt sie sich seit Jahren für einen fairen und pferdgerechten Turniersport sowohl in der Schweiz wie auch international ein. Zudem kennt sie als langjährige SWRA-B Trainerin die Anliegen und Herausforderungen, die eine fundierte und systematische Ausbildung in der Westernreitweise im Schweizer Sport- und Bildungswesen mit sich bringen. 

«Ich habe das grosse Privileg, mit Personen aus den verschiedensten Bereichen des Westernreitsports zusammen zu arbeiten und mich dabei aktiv für eine faire Ausbildung von Pferd und Reiter zu engagieren.» 

Es ist ihr ein grosses Anliegen, in den Bereichen Breitensport und Turnierwesen moderne Akzente zu setzen. Mit einem von der Basis bis zum Top-Sport durchgängigen Ausbildungskonzept sollen den bestehenden Ausbildungen zusätzliche Impulse verliehen werden. Als selbständige Trainerin, Richterin, Ausbilderin und Coach bringt sie hierfür die notwendigen Qualifikationen für das Präsidium mit. 

Felix Ruhier gibt Präsidium ab 

Felix Ruhier setzte sich während 16 Jahren in verschiedenen Ressorts des Vorstandes der SWRA für den Westernreitsport in der Schweiz ein, davon 9 Jahre als Präsident. Er blickt auf eine bewegte Zeit zurück, in der er den Verband mit seiner vermittelnden Persönlichkeit in strategischer Ausrichtung und Weiterentwicklung vorangetrieben hat. Er habe während seiner Zeit als Präsident der SWRA immer den pferdegerechten Westernsport sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit verschiedenen Verbänden und Institutionen im Pferdesport gefördert, betont Felix Ruhier. Er wird für das nächste Jahr noch als Finanzchef im Vorstand der SWRA verbleiben, um den Know-How Transfer sicherzustellen.

 

Über die Swiss Western Riding Association (SWRA) 

Die Swiss Western Riding Association (SWRA) ist der grösste Schweizer Westernreitverband. Er steht allen Westernreitenden offen, unabhängig davon, welcher Rasse ihr Pferd angehört. 

Die SWRA bezweckt die Förderung, Entwicklung und Überwachung des Westernreitsports, fördert die Nachwuchsreiter*innen sowie die Basisreitenden. Sie ist verantwortlich für die Ausbildung von anerkannten Westerntrainer*innen und die Organisation und Durchführung von regionalen und nationalen Westernturnieren. Zudem vernetzt sie sich aktiv mit in- und ausländischen Westernverbänden. 

Die Erste Westernreiter Union Deutschland e.V. gratuliert Simone Reiss zu ihrer Wahl und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

SHARE THIS