/ by /   Allgemein, Ausbildung, Freizeit, GERMAN OPEN, Jugend, Landesverbände, Sport, Turnier / 0 comments

EWU Herbsttagung 2021 – Prallvoll mit Neuigkeiten

Tagungswochenende in Kassel

Präsidium, Länderrat und Delegierte tagten zeitgemäß vom 12.-14. November in Hybridsitzung. Neben den angereisten Teilnehmern, die sich zur Länderrats- und Präsidiumssitzung persönlich trafen, schalteten sich die Delegierten der EWU  Landesverbände am Sonntag online dazu, sodass in großer Runde – jedoch mit dem nötigen Abstand – konstruktiv diskutiert, geplant, abgestimmt und die anliegenden Tagesordnungspunkte beschlossen werden konnten.

Und davon gab es reichlich! Vorstand, Länder und Gremien haben die vergangene Zeit aktiv genutzt und präsentierten in großer Zahl Überarbeitungen und Innovationen für den Verband.


Personalien

Neuwahlen Präsidium

EWU Präsidentin Monika Aeckerle wurde für weitere 3 Jahre im Amt bestätigt.
1. Vizepräsident: Jörn Drieschner legte aus beruflichen Gründen sein Amt nieder. Auf Vorschlag wurde Patrick Reifferscheidt für die Dauer von 2 Jahren  in das Amt des 1. Vizepräsidenten gewählt.
2. Vizepräsident: Christian Müller wurde für weitere 3 Jahre im Amt bestätigt.

Länderrat: Der langjährige Vorsitzende des Länderrates Matthias Rödel legte sein Amt nieder. Die ehemalige Stellvertreterin Victoria Stock folgt ihm an die Spitze des Länderrats, nun unterstützt von Stefanie Kuhn als Vertreterin.

Ausbildungsausschuss: Nach langen Jahren im Ausbildungsausschuss verabschieden sich die Mitglieder Susanne Haug, Claudia Wünschenmeyer und Kathrin Brunner. Neu in den Ausbildungsausschuss berufen werden Christina Ottersbach, Melanie Roch, Kerstin Averwald.

Dieser besteht  somit aus den folgenden Mitgliedern:
Petra Roth-Leckebusch (Präsidium) (PfWM, TrB, Präsidium)
Heinrich Hinterthan (Richter)
Meike Antonia Haug-Regenbogen (Richterin und Tr. A)
Elke Behrens (Tr. A) (TrA, Prüferin)
Ingrid Bongart (Tr. B) (TrB, Prüferin)
Kerstin Averwald (TrA, Aktive, Prüferin, PfWM)
Christina Ottersbach (Aktive, PfWM)
Melanie Roch (Länderrat, TrA, Aktive)

EWU Stewards: Nach erfolgreicher Ausbildung wurden Claudia Wünschenmeyer, Berit Selina von Koerber, Linda Laukamp, Alena Rohrer, Maria Holz und Kevin Quint als EWU Stewards berufen.

Als Prüfer wurde Claudia Wilhelm berufen.

Richter: Mit Abgabe der EWU Richterkarte werden Claude Missiaen und  Claudia Holtmann nicht mehr in der Richterliste geführt. Anna Alisa Samse legte mit Erfolg ihre C/D-Richterprüfung in 2021 ab.

Die EWU Deutschland bedankt sich bei den scheidenden Aktiven für das Engagement für den Westernreitsport und die EWU Deutschland e.V. und begrüßt die neuen Funktionsträger in ihrem Kreis.

Viele Beschlüsse wurden in Kassel in diesem November verabschiedet. Wir fassen diese hier in Kurzform auf einen Blick zusammen- Details zu den einzelnen Beschlüssen und Bereichen werden jeweils ausführlich in den laufenden Tagen im Newsbereich vorgestellt.

 

Aus der Geschäftsstelle

Anke Hartwig legte aktuelle Zahlen aus dem Mitgliederbereich vor. Der Mitgliederstand der EWU Deutschland e.V. ist erfreulicherweise sehr stabil geblieben, derzeit betreut die Geschäftsstelle 10.342 Mitglieder in der Altersstruktur von 0-87 Jahren . Der verwaltete Pferdebestand beträgt am Stichtag 30.10.2021 7.800 registrierte Turnierpferde.
Als neue Mitarbeiterin der Bundesgeschäftsstelle wurde Melanie Brandt gewonnen. Sie unterstützt seit August die BGS in den Bereichen Finanzen.

Finanzen

Sabine Knodel berichtet über die sehr erfreuliche und stabile Finanzsituation der EWU Deutschland e.V. Die Schatzmeisterin informierte über den Verlauf des letzten Jahres und stellte den Finanzplan für 2022 vor. Der Verband steht auf sehr soliden Füßen, dadurch ist es unter anderem möglich, die Jugendförderung  des letzten Jahres 2021 im kommenden Jahr zu wiederholen sowie ein weiteres Jugendbudget einzuplanen.
Der vorgestellte Finanzplan wurde einstimmig im Länderrat angenommen.
Die Kassenprüfung durch die Kassenprüferinnen Stefanie Ruppaner und Maike Sprung ergab keine Beanstandung, sodass das Präsidium entlastet werden konnte.

Sport

Monika Aeckerle berichtete über den Turnierverlauf des letzten Jahres, bei dem nach zögerlichem Neustart die Turniere sehr geballt abgehalten werden mussten. Dennoch kann eine positive Bilanz der letzten Turniersaison, nicht zuletzt wegen einer sehr erfolgreichen German Open, gezogen werden. Insgesamt 63 Turniere fanden in den Monaten Juni bis Oktober statt. Dort wurden  32.581 Starts, die meisten in der  Ranch Riding (6.159), gefolgt von Trail (4.857) und Western Horsemanship  (4.551) abgeleistet.

Die 30. Deutsche Meisterschaft German Open findet vom  07.-17. September 2022 in Rieden/Kreuth statt. Nach Absprachen mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) verbleibt die Deutsche Meisterschaft Reining (FN) in den nächsten Jahren in den Händen der EWU Deutschland. In Zusammenarbeit mit den anderen Westernverbänden.
Die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft wird in die erste Hälfte der German Open eingebettet werden.

Die EWU Sport Award Disziplin für die Leistungsklasse 3 A und B im Jahr 2022 ist die Western Riding.
Als High Prize Disziplin wird im 30. Jubiläums- German Open Jahr die Superhorse festgelegt.

 

Western Ranch Rail

Als neue Disziplin führt die EWU ab 2022 die Western Ranch Rail als Sonderprüfung ein. Den Reitern soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre Pferde in einer Prüfung vorzustellen, in der die dem Exterieur entsprechende natürliche Vorwärtsbewegung und Selbsthaltung als oberstes Ziel der Ausbildungsskala und die damit verbundene Gangqualität der Pferde in den Vordergrund tritt und bewertet wird. In der Disziplin WRR wird die Gangqualität des Arbeitspferdes bewertet. Die Western Ranch Rail ist eine Gruppendisziplin.

 

Jungpferdeprogramm

Das Jungpferdeprogramm  wird um die Disziplin Ranch Riding erweitert. Diese Erweiterung des Jungpferdeprogramms um eine Disziplin  soll die Attraktivität des Programmes steigern, und die Rassenvielfalt fördern. Somit besteht das EWU Jungpferdeprogramm  ab 01.01.2022 aus den Disziplinen Basis, Reining, Trail und Ranch Riding jeweils für 4- und 5-jährige Jungpferde.

Einzahlungsbeträge Jungpferde

Ab dem 01.01.2022 gilt folgende Einzahlungsbeträge in das EWU Jungpferdeprogramm
Fohlen 150 Euro
Jährlinge 180 Euro
Zweijährige 280 Euro
Dreijährige 380 Euro
Vierjährige 500 Euro
Fünfjährige 750 Euro
Sechsjährige 500 Euro

 

Horse & Dog Trail Trophy

Die Disziplin Horse & Dog Trail wird ab 2022 als Sonderprüfung eingeordnet. Dafür wird es einen Horse & Dog Trail Cup in den Landesverbänden geben. Dieser wird unter den Reitern des Landesverbandes in der LK 4-5 und LK 1-3 um eine hochwertige Horse & Dog Trail Trophy ausgeritten.

 

Regelbuchanträge

Eine komplette Übersicht der Regelbuchanträge mit Entscheidung findet ihr in Kürze im Newsbereich.
Vorab:
Jog-in Reining – bei allen nicht Run-in Pattern – muss mind. 50 %  des Weges Halleneingang bis X-Punkt getrabt werden

Mindestalter Reiter – mind. 6 Jahre bei gerittenen und geführten Prüfungen

Random Bit Check: Richter kann zufällig entscheiden, welche Reiter er zum Bit Check ruft. Er muss eine bestimmte Anzahl an Reitern kontrollieren.

Jugend

Patrick Reifferscheidt als neuer 1. Vizepräsidenten wird ab sofort das Resort Jugend verantworten. Das vom Bund genehmigte Jugendbudget für das Jahr 2022 beträgt 58.000 Euro. Die im letzten Jahr ausgegebenen Turnierfördergutscheine für die Jugend in Höhe von 10.000 Euro für Training und Turnierteilnahmen sind sehr gut angenommen worden – dieses Programm wird auch im Jahr 2022 fortgeführt.
Das Bundesleistungscamp 2021 in Kreuth wurde von den Jugendlichen sehr gut angenommen. Planungen für eine Wiederholung 2022 werden vom Präsidium aktiv vorangetrieben.

 

Digitalisierung

Laufend optimierte Prozesse und verbesserte Funktionen – die Digitalisierung durch das MSS (Mitglieder Self Service) und die App sind aus dem Mitglieder-Alltag nicht mehr wegzudenken und erleichtern die Arbeit aller. Der Mitglieder Self Service hat durch das Team von Christian Müller ein aktuelles Update erfahren, welches in Kürze aufgespielt wird. Nach dem Update können als neue Funktion z.B. Dokumente auch für die Meldestellen hochgeladen werden,  sodass nach dem Turnier alle  Daten abrufbar sind.


Ausbildung

Der Ausbildungsausschuss zeigte große Flexibilität mit der im letzten Jahr bestehenden Situation und arbeitete im Jahr 2021 überwiegend in digitaler Form miteinander. Dennoch konnten auch Präsenz-Ausbildungen, wie die  Prüferausbildung vom 15.-17.10.2021 in Nümbrecht zusammen mit Chris Knol, durchgeführt werden. Für das Frühjahr ist eine Trainer A Fortbildung am 22./23.01.2022 in Frankfurt mit Klausurtagung am 21.01.2022 ebenfalls in Frankfurt geplant. Unter der Leitung von Regina Götte und Elke Behrens findet 2022 die Ausbildung zum Trainer A bei Bear Stables  an den Terminen 14.06.2022, 10.08.-14.08. 30.08. – 02.09. und Prüfungstermin 03./04.09.2022, statt.

Weitere Infos können bei Elena Mußhoff oder Elke Behrens angefordert werden.

 

Geplante Termine 2022

Sport:
German Open  07.-17.09.2022
Punkte für EWU Sport Award Disziplin zählen bis zum 22.08.2022.

Richter:
15.01.2022 – Richterinfotag –  online – Infoveranstaltung unter Leitung von Nic Bitsch

29.01.2022 in Frankfurt  JUPF Seminar – unter Leitung von Simone Reiss

25.-27.02.2022  Kombiniertes Zuchtrichterseminar –– für Ausbildung zum Zuchtrichter – 1 Tag Gangqualität der Pferde

März 2022 – Grundlagenseminar Richter – dieses soll durch die Prüfungsrichter durchgeführt werden – Präsenzveranstaltung
28.-30.10. 2022 Richterjahreshauptversammlung mit Fortbildung

20.-22.10. 2023 Richterjahreshauptversammlung mit Fortbildung
Symposion im März – online geplant. Thema Reining , Simone Reis und Nic Bitsch, Termin in Inhalte werden noch bekannt gegeben

Ausbildung:

Trainer A Lehrgang 14.06.2022, 10.08.-14.08. 30.08. – 02.09., Prüfungstermin 03./04.09.2022
22./23.01.2022  Trainer A Fortbildung in Frankfurt

21.01.2022  Klausurtagung  in Frankfurt

 

 

 

 

 

 

 

SHARE THIS